Konzert am 17. Februar: Albatre und Pasiel

Home / Konzert / Konzert am 17. Februar: Albatre und Pasiel

Der rotzige, wütende, entweder riff-basierte oder total abstrakte punk-metal-freejazz-Sound von Albatre ist vielleicht das aufrgendeste, was der Rotterdamer Underground derzeit zu bieten hat. Aus Porto kommen Paisiel. Die Sounds des Sax/Percussion-Duos basieren auf schwerelosen Melodien, zirkulierenden Patterns, Drones und existenziellen Rhythmen und verwandeln sich in eine kinetische Trance.

Einlass 20 Uhr, Beginn etwas später.
5 Euro Eintritt, ALG II-Betroffene zahlen nichts.

Oh, und außerdem feiern wir das Release der Zeitung “Hungerspiele – Berichte aus dem Ausbeutungsbetrieb Underground” mit Texten von Holger Adam, Nils Quak, Elias Lichtblick und vielen mehr.

Gefördert im Rahmen von Wem gehört die Kunst? – ein gemeinsames Projekt von Netzwerk X, Ringlokschuppen Ruhr und Urbane Künste Ruhr.