Privat: Programm

4. September 2019

NRW Stiftung fördert den Ausbau des MFF

Wir freuen uns sehr über die Förderzusage durch die NRW-Stiftung über 100.000 Euro, die uns vom Vorstandsmitglied Herrn Lersch-Mense überreicht wurde. Mit der Förderung können wir den Raum […]
24. Juni 2019

Edition 1 des Museums für Fotokopie erschienen

Der Begriff der Edition (lat. editio) steht für die Herausgabe von einem wissenschaftlichen Text, einer Publikation oder eben auch einer künstlerischen Arbeit. Darüber hinaus setzt die […]
16. Dezember 2018

Video aus dem Sommer 2018

Auf unserem YouTube-Kanal ist dieses Filmchen erschienen, das die Stimmung im Haus kurz vor dem Kauf schön einfängt.
24. Oktober 2018

Neue Publikation des Museums für Fotokopie

Erneut ist ein Buch in unserer Edition Makroscope erschienen. „The Magic of Copies“ über Chester Carlson und seine Erfindung der Xerografie ist ab sofort bei Amazon […]
21. Juni 2018

Makroscope – Eigentum seiner NutzerInnen

Das ehemalige Prüßmann-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße 48 bekommt einen neuen Eigentümer: den Makroscope e.V.! Die Vorsitzenden Klaus Urbons und Jan Ehlen haben am 20. Juni den […]
8. Juni 2018

Videodoku zum Projekt Hungerspiele

Die Frage, wie Kunst und Kultur finanziert werden soll, ist die Frage, wie wir leben wollen. Im Februar haben wir die Zeitung HUNGERSPIELE bei einem Konzert […]
17. März 2018

Aktuelle Öffnungszeiten

Die Ausstellung Minutenbilder öffnet Samstags von 11.30 bis 14 Uhr, Sonntags zwischen 13 und 16 Uhr und Donnerstags von 16 bis 19 Uhr. Die Finissage findet […]
23. Februar 2018

Zeitungsrelease: Hungerspiele

Die Konzertgruppe im Makroscope veranstaltet seit 5 Jahren Gigs in den abseitigsten Nischen: Klangkunst, Improvisierte Musik, Avantgarde, Noise… Geld ist damit natürlich nicht zu verdienen. Wer […]
8. Februar 2018

Konzert am 17. Februar: Albatre und Pasiel

Der rotzige, wütende, entweder riff-basierte oder total abstrakte punk-metal-freejazz-Sound von Albatre ist vielleicht das aufrgendeste, was der Rotterdamer Underground derzeit zu bieten hat. Aus Porto kommen […]