Abends im Makro

mex veranstaltet seit über 30 Jahren experimentelle und intermediale Musik-Konzerte im Künstlerhaus Dortmund und macht am 9.11  als mexport endlich wieder ein gemeinsames Ding mit dem Makroscope.

 

JaJaa! spielen zusammen seit Jaap’s Band Retirement Overdue im Jahr 2018. Jasper Stadhouders hat sich schon in jungen Jahren einen Namen als virtuoser und abenteuerlustiger Gitarrist gemacht. Er tourt international mit vielen verschiedenen Gruppen. Jaap Blonk ist ein einzigartiger Vokalist welcher mit Live-Elektronik eine ähnliche Flexibilität entwickelt hat, wie mit seiner Stimme. Er ist bereits auf allen Kontinenten aufgetreten. 

//

JaJaa! are playing together since Jaap’s Band Retirement Overdue in 2018. From a young age, Jasper Stadhouders has made his name as a virtuosic and adventurous guitarist. Nowadays he is touring internationally with lots of different groups. Jaap Blonk is unique as a vocalist, and with live electronics he has developed a similar flexibility as with his voice. He has performed on all continents.

http://jaapblonk.com/Pages/jajaa_int.html

 

Moritz Wesp’ RE:Reunion

Das Projekt RE:Reunion – NOW MY LIFE IS SWEET LIKE CINNAMON play chessist eine Weiterführung und ein Variation von der Performance Reunion von John Cage, Lowell Cross und anderen aus dem Jahr 1968. Ein mit Sensoren modifiziertes Schachbrett und sechs Elektronik-Musiker und Schachenthusiasten, verbunden durch ihre Züge. Im Laufe des Spieles, bestimmen die Postition aller Figuren den Weg, den der Sound einschlägt und geben den Musikern Gelegenheit zur Modulation und Manipulation. Das Instrumentarium des Ensembles erstreckt sich von selbst gebauten elektronischen Sound Maschinen, über Computer-basierten digitaler Klangsynthese, E-Gitarre bis hin zu elektrischen Spielzeugen. Zu dem Projekt gehören Moritz Wesp, Eric Haupt, Florian Zwissler, Christian Lorenzen, Pedro Ramirez, Marcus Zilz und RE:Reunion ist gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
https://nowmylifeissweetlikecinnamon.com/re-reunion

//

The project RE:Reunion – NOW MY LIFE IS SWEET LIKE CINNAMON play chessis a continuation and variation of Reunion, a 1968 performance by John Cage, Lowell Cross and others. A sensor-modified chess board and six electronic musicians and chess enthusiasts, connected through the moves they play. As the game unfolds, the position of the pieces determine the paths that the musicians‘ sound is traveling, giving them the opportunity to modulate and manipulate each other. The ensemble’s instruments range from self-built analogue-electronic sound machines to computer-based digital sound synthesis, electric guitars and electronic toy instruments. Featured are Moritz Wesp, Eric Haupt, Florian Zwissler, Christian Lorenzen, Pedro Ramirez, Marcus Zilz and RE:Reunion is funded by the Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
https://nowmylifeissweetlikecinnamon.com/re-reunion

 

 

Veranstaltet von mex – intermediale und experimentelle Musikprojekte e.V. Mit freundlicher Unterstützung durch das Makroscope, Künstlerhaus Dortmund, Pro Jazz e.V. und das Kulturbüro der Stadt Dortmund. mex wird kuratiert von Achim Zepezauer.

Facebook/mexappeal

 

Eintritt 6 Euro

JAJAA!

RE:REUNION




12. Oktober 2023

Konzert: JAJAA! / RE:REUNION

mex veranstaltet seit über 30 Jahren experimentelle und intermediale Musik-Konzerte im Künstlerhaus Dortmund und macht am 9.11  als mexport endlich wieder ein gemeinsames Ding mit dem Makroscope.
13. September 2023

Offen

Offen ist unser unregelmäßiger Kneipenabend.
12. September 2023

Pleasure, Power, Praliné

Ein süßes Abendprogramm mit Buchlaunch, Konzert von Die Maßnahme, Piemont-Kirschen-Peepshow featuring William B. Cooper, Seidenschals von Kathrin Ebmeier, Programm im Gesichtstheater mit Leon Filter und Xenia Ende, zuckersüßen Cocktails , und weiteren Gästen…organisiert von Felicitas Arnold & Rabea Ridlhammer.
12. September 2023

Film:gesellschaft mit Graeme Arnfield

Die Film:gesellschaft ist eine Filmreihe im Makroscope. Wir laden Menschen ein, deren Arbeit uns interessiert, Filme auszuwählen und mit uns über diese zu sprechen. 2023 beschäftigen wir uns mit den Kontexten und Netzwerken künstlerischer Filmproduktion.
16. August 2023

Zir.kulation

FLINTA* only Abend. Die Zir.kulation erweitert seinen Radius und findet nun auch im Makroscope statt. Mit Bücher- und Kleidertausch, Open Decks und Raum für Momente der Verbundenheit, des Austauschs und des gegenseitigen Empowerments.