Konzert

Der Mythos des Pan – der die einfache Flöte spielt, in schlaraffenartiger Freiheit im Wald lebt; und des Apoll – dem virtuosen Lyraspieler – erhaben, kultiviert, siegessicher.

Neue Produktion des Künstlerkollektivs Drei Orangen. Inspiriert von den mythologischen Figuren Apoll und Pan hinterfragt die interaktive Live-Performance mit Musikern, Tänzern und Videokunst die künstlichen Wettbewerbe und konstruierten Gegensätze der aktuellen Unterhaltungsindustrie. Eine getrennte Bühne gibt es dabei nicht: Das Publikum erlebt hautnah, wie weit die erbitterten Konkurrenten in ihrem aufgezwungenen Kampf gehen.

Oliver Prechtl – Piano, Elektonik, Flöten, Performance
Daniela Petry – Kontrabass, Perfromance
Sawako Nunotani – Tanz
Danilo Cardoso – Tanz
Jakob Schmid – Video
Frauke Meyer – Regie / szenische Beratung

25. Oktober 2019

Die drei Orangen: Contest

Interaktive Live-Performance mit Musikern, Tänzern und Videokunst
11. September 2019

Konzert: Klüngel Düngel mit Lupo Golsteym

Experimentelle Klangkunst-Performance am Lupo Golsteym-Düngeltisch.
26. August 2019

Konzert: Wrackspurts, Dr Dreck, Molly Punch

Die TRINKEN Konzertgruppe zeigt die Leipziger Gruppe Wrackspurts. Fuzz, Garagepunk, Heavy Pop, Sadcore.
26. August 2019

Konzert: Inutile Témoin

Inutile Témoin- is an experimental noise rock duo of Teresa Riemann and Amélie Legrand on cello, drums, electronics and voices.
7. August 2019

Between the Lines (musikalische Performance)

David Guy Kono und Jean Calvin Yug befinden sich Between The Lines/Zwischen den Zeilen der zentralafrikanischen und europäischen Erzählweisen. Wie können wir die GeschichteN durch diese Zeilen erzählen, ohne die Klischees zu reproduzieren?
5. Juli 2019

Konzert: Osilasi

Sommerpause, Hitze, Hauptbahnhof gesperrt. Aber bei der Anfrage KONNTEN wir nicht nein sagen! Also freut euch mit uns auf ein spontanes Konzert von Osilasi im M! Beeinflusst von traditioneller wie auch elektronischer Musik musizieren Léa und Célia mit Drums, Gesang, Harfe und der "Bourdon Box" (eine Art Drehleier).
25. Juni 2019

Shiny Toys Festival 2019 – Day 1 (Günter Schlienz, Amuleto, Andreas O. Hirsch, Vinyl Terror & Horror)

Das Festival für zeitbasierte Experimentalkultur ist unser jährliches Forum für auditive, visuelle und audiovisuelle Künste im Ruhrgebiet.
14. Juni 2019

Jour de Ruhr (w/ DJ Brom, Friday Dunard, Sarah San und tnc6)

„Jour de Ruhr“ ist die programmatische Überschrift einer Künstlertagesresidenzreihe im Ruhrgebiet. Beschlossen werden die entsprechenden Ruhrgebietsresidenzen an dem jeweiligen Abend in Form eines öffentlichen, experimentellen In-Musik-Setzens der an dem Tag gewonnenen Eindrücke – Eintritt frei.
14. Juni 2019

Jour de Ruhr (w/ DJ Neewt, Kilian Paterson, N.I.B. und Vector Trancer)

„Jour de Ruhr“ ist die programmatische Überschrift einer Künstlertagesresidenzreihe im Ruhrgebiet. Beschlossen werden die entsprechenden Ruhrgebietsresidenzen an dem jeweiligen Abend in Form eines öffentlichen, experimentellen In-Musik-Setzens der an dem Tag gewonnenen Eindrücke – Eintritt frei.